Bayernliga mit ausgeglichenem Punktestand abgeschlossen

Am letzten Wettkampftag in Vormwald mußte sich unsere Mannschaft trotz guter Ergebnisse beide Male knapp geschlagen geben.
Im ersten Wettkampf war der Gastgeber Vormwald unser Gegner. Für die Vormwälder gings um alles oder nichts und dementsprechend
gingen sie zur Sache. Schon nach den ersten 10 Schuß war unsere Mannschaft in der Defensive und lief ständig einem Rückstand hinterher.
Sich an den Schießstand stellen und abwarten wie der Gegner schießt, noch dazu wenn er um den Klassenerhalt kämpft, ist taktisch falsch
und wurde auch bestraft. Auch wenn am Schluß noch mächtig aufgeholt wurde, reichte es nicht mehr zum Sieg. Das einzig Positive an diesem Kampf:
Vormwald brauchte die Punkte um im Abstiegskampf zu bestehen und uns konnte nichts mehr geschehen.
             

Ergebnis Hausen : Vormwald 1 : 4
Kristina Hagen   388 Ringe/gewonnen
Johannes Schuck 383 Ringe/ Stechschuß-verloren
Jochen Konrad  383 Ringe/verloren
Armin Berninger 384 Ringe/verloren
Markus Schuck  376 Ringe/verloren
             
Unser zweiter Gegner an diesem Wettkampftag war Bergrheinfeld. Auch diese Mannschaft kämpfte um den Klassenerhalt und ging flott zur Sache.
Der Kampf war lange auf Messers Schneide, doch die Bergrheinfelder hatten mit einem starken Ergebnis das bessere Ende. Erfreulich für
unserer Seite war, dass Johannes und Jochen zum Abschluß der Runde noch einmal gezeigt haben was sie können. Besonders erwähnen möchte ich
noch Kristina die in der gesamten Runde sehr stark geschossen hat und mit einem Schnitt von über 390 Ringen die drittbeste Schützin der Bayernliga
Nord-West war. Ein Danke auch an Armin, Markus und Sebastian die immer ihren Mann standen und manch wichtigen Einzelpunkt machten.
Ergebnis Hausen : Bergrheinfeld 2 : 3
Kristina Hagen   388 Ringe/verloren
Johannes Schuck 393 Ringe/gewonnen
Jochen Konrad  390 Ringe/gewonnen
Armin Berninger 380 Ringe/verloren
Markus Schuck  376 Ringe/verloren
Ersatz:
Sebastian Ronalter
376 Ringe

           

 
Mit ausgeglichenem Punktestand von 14 : 14 Punkten belegten wir den guten 4. Tabellenplatz. Jetzt gilt es motiviert weiter zu trainieren, um vieleicht im nächsten Wettkampfjahr noch etwas besser abzuschneiden. Sicherlich wird auch über eine Verstärkung nachgedacht werden. Trotz mancher Fehler im taktischen Bereich
und in der Aufstellung können wir mit unserem ersten Bayernligajahr zufrieden sein.

Wieder Trainer in Hausen

Bedingt durch den Umzug unserer Trainerin Frau Elke Reus, waren wir seit dem Sommer 2007 ohne richtigen Trainer/in. Auch unsere Heimtrainer konnten dieses Vakuum nicht kompensieren. Um vorne mitschießen zu können braucht unser Verein einen kompetenden Übungsleiter, der sowohl im technischen als auch im mentalen Bereich unsere Schützen erfolgreich schult. Außerdem ist es für unsere kleinen und Anfänger wichtig, gleich beim Start das richtige Rüstzeug mitzubekommen.

Nach erfolgreicher Suche ist es uns gelungen, mit Herrn Peter Poser aus Eberbach einen neuen Übungsleiter  präsentieren zu können. Herr Poser hat in der Vergangenheit schon Schützen bis zum Deutschen Meister trainiert und betreut. Auch Rundenkampfmannschaften bis in höhere Klassen konnten von seiner Erfahrung profitieren.

In nächster Zukunft wollen wir jetzt erstmal wieder kotinuität in den Trainingsablauf bringen

und ich wünsche mir, das möglichst viele Schützen unseres Vereines Herrn Poser fordern und das uns seine Trainigsmethoden immer ein Stück weiter voran bringen.

Wir wünschen unserem neuen Trainer einen guten Einstand in Hausen, viel sportlichen Erfolg und eine gute zusammenarbeit mit unseren Schützen.