Verbandsrunde 2008/09 erfolgreich abgeschlossen

Am 17.04.09 fanden die letzten Wettkämpfe des laufenden Jahres statt. Unsere 7 Mannschaften konnten sich erfolgreich in Ihren Klassen behaupten.
Allen Aktiven ein herzliches Dankeschön für die Bereitschaft bei den Wettkämpfen mitzuschießen und dafür auch entsprechend zu trainieren. Insbesondere unsere Jungschützen sind, wie schon so oft in den letzten Jahren, der Garant unseres Erfolges. Die Anfänger konnten sehr schnell in die Mannschaften integriert werden – ihre Ergebnisse sind vielversprechend. Hier möchte ich besonders Bianca Mayer hervorheben: Obwohl sie erst ein dreiviertel Jahr schießt, hat sie bereits mehrere Male über 375 Ringe geschossen. Sie konnte auch gleich bei den Bezirksmeisterschaften den 1. Platz im Einzel bei den Schülerinnen belegen.
Leider schießen wir aus organisatorischen Gründen mit unserer Schülermannschaft in Hessen. Viel zu frühe Meldefristen hätten sonst ein Schießen mit einer Schüler-Mannschaft aus Hausen nicht möglich gemacht. Wie auch bei uns finden in vielen Ortschaften in den Sommerferien sog. Ferienspiele statt und interessierte Jugendliche kommen dann zwangsläufig erst im September als Neumitglied zu uns. Das ist für die Meldung der Vereinsmeisterschaften zu spät, weshalb erst ein Jahr später die Möglichkeit besteht, die Meisterschaften mitzuschießen. Vor allem im Schülerbereich geht die Leistung ja schnell aufwärts und die Jugendlichen könnten schon bei den kommenden Meisterschaften mitschießen. Hier würden wir ein Umdenken der Verantwortlichen sehr begrüßen !

Doch nun zu unseren Mannschaften:

Die erste Luftpistolenmannschaft stand in dieser Saison ganz im Zeichen der Frauenpower. Bedingt durch den Ausfall von Hans Schuck gegen Ende der Runde, schossen desöfteren drei Damen in der 1. Luftpistolenmannschaft und zeigten den Herren “wo’s lang geht”.
Die Mannschaft, bestehend aus Hans Schuck, Helmut Haas, Roland Rauch, Maria Ascher, Petra Schuck und Berta Rauch, belegte einen guten 4. Platz.

Ebenfalls einen 4. Platz belegte unsere 2. Luftpistolenmannschaft mit den Schützen Horst Müller, Berta Rauch, Werner Weitz, Maximilian Dommain und Bernd Kram.
Im Pistolenbereich ist eine überdurchschnittliche Leistungssteigerung festzustellen. Unsere Damen werden für ihren Trainingsfleiß oft mit guten Leistungen belohnt und die Herren werden dadurch angespornt.
Mit Maximilian Dommain haben wir einen vielversprechenden Jugendschützen im Pistolenbereich und bei entsprechendem Trainingsfleiß wird er sicherlich bald ganz vorne mitschießen.

Am erfolgreichsten war unsere 5. Mannschaft Luftgewehr: Sie gewann in der Gaugruppe 3 überlegen die Meisterschaft und steigt im kommenden Jahr auf.
Herzlichen Glückwunsch von der Vorstandschaft und dem ganzen Verein. In der Mannschaft schossen Bernd Wolf, Christian Mayer, Birgit Dommain, Bianca Mayer, Florian Liepelt und Maximilian Ronalter.

Unsere 3. und 4. Mannschaften belegten jeweils einen sehr guten 2. Platz in der Schlusstabelle. Hier gilt es, im nächsten Jahr neu anzugreifen um vielleicht ganz vorne zu landen.
In der 4. Mannschaft schossen Peter Ascher, Florian Rauch, Richard Müller, Bernhard Ott und Maximilian Ronalter.
Unsere 3. Mannschaft schoß in der Besetzung Walter Neuberger, Karl Fath, Jonas Englert und Helmut Haas.

Unsere 2. Mannschaft schoß bis zum vorletzten Wettkampftag der Bezirks-Gruppe um die Meisterschaft mit. Leider wurde der entscheidende Wettkampf verloren und die Mannschaft belegte schließlich den guten 3. Platz. Im neuen Jahr müssen wir noch etwas anziehen, damit unsere 1. Mannschaft auf eine starke Basis zurückgreifen kann. Bei der Vielzahl unserer guten und vor allem jungen Schützen müsste mittelfristig doch noch eine Leistungssteigerung möglich sein! Man darf jedoch nicht vergessen, dass wir mit der 2. Mannschaft im Bezirk schießen. Vielen Vereinen gelingt das nicht einmal mit der 1. Mannschaft. Doch wenn man oben schießen will, braucht man auch entsprechenden Unterbau und Schützen, die mitziehen und ordentlich und leistungsorientiert trainieren.
In der 2. Mannschaft schossen Lisa Weitz, Armin Berninger, Jochen Beißler, Sebastian Ronalter, Tobias Kraft und Walter Neuberger.

Unsere 1. Mannschaft konnte sich auch im 2. Jahr in der Bayern-Liga behaupten und belegte den 5. Platz. In diesem Jahr waren die Mannschaften sehr ausgeglichen – jede hätte vom Abstieg betroffen sein können. Gerade dadurch ist die Leistung unsere Schützen nicht hoch genug zu bewerten. Innerhalb der Mannschaft glänzte unsere Schützin Kristina Hagen. Sie schoß auf Position 1 und gewann fast alle Wettkämpfe. Durch die sehr guten Leistungen wurde Kristina dann im Herbst in die Junioren-Nationalmannschaft aufgenommen. Leider verlässt uns Kristina heuer und schießt in der neuen Runde bei einem Bundesligisten. Dieser Schritt ist für sie enorm wichtig und notwendig, denn nur beim Wettkampf mit den allerbesten kann sie sich weiterentwickeln. Wir möchten Kristina für die 2 Jahre bei uns herzlich danken und wünschen ihr für die weitere Entwicklung alles erdenklich Gute. Unser privater Kontakt bleibt auf alle Fälle bestehen und wir bleiben sicherlich in Verbindung. Durch diesen herben Verlust ist unsere Mannschaft natürlich enorm geschwächt und so gute Schützen sind Magelware. Die Meisten haben eine Mannschaft und die Wenigen, die wechseln wollen, werden von den größeren Vereinen abgegriffen. Wir wollen versuchen in der neuen Runde mit unseren bescheidenen Mitteln und den  bewährten Schützen zu schießen. Sollten wir uns steigern können, wäre vielleicht der Klassenerhalt möglich, ansonsten gehts zurück in die Unterfrankenliga und bauen uns mit eigenen Nachwuchsschützen neu auf. Die Praxis Schützen von außerhalb zu holen ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Erstens sind immer Kosten mit im Spiel und zweitens wird der eigene Nachwuchs demoralisiert. Wenn Jugendliche keine Perspektive mehr sehen werden sie natürlich demotiviert und hören eventuell sogar auf. Es gibt ja genügend Beispiele von Mannschaften in der maximal ein Schütze aus dem Heimat- Verein geschossen hat: Wo das hinführt kann ja jeder sehen. Vielleicht setzt sich ja bei den Vereinen im Laufe der Zeit noch der Gedanke durch, dass eigene Jugend wertvoller ist als Leistung von außerhalb. Wir werden deshalb in der 1.Mannschaft mit 6 Schützen  schießen, wobei mindestens 4 Schützen von Hausen sein werden. Dadurch reicht es vielleicht nicht für ganz oben, aber wir haben wenigstens noch eine eigene Identität.
In der abgelaufenen Runde schossen folgende Schützen in der 1. Mannschaft: Kristina Hagen, Johannes Schuck, Jochen Konrad, Armin Berninger, Melanie Jungmichel, Markus Schuck und Lisa Weitz.

Allen Aktiven und Mannschaften ein Dankeschön im Namen der Vorstandschaft für die Leistungen in der abgelaufenen Runde und viel Trainigsfleiß in der Vorbereitung zur neuen Saison !

Generalversammlung mit Neuwahlen 2009

Am Mittwoch, 04.03.09 fand die diesjährige Generalversammlung mit Neuwahlen im Schützenhaus statt.
1. Schützenmeister Hugo Konrad begrüßte alle anwesenden Schützen-schwestern und Schützenbrüder. Sein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenmitglied Karl Franz, dem Ehrenschützenmeister Alex Konrad, sowie Herrn Bürgermeister Manfred Schüssler. Vor Beginn der gut besuchten Versammlung wurde den verstorbenen Mitgliedern des Vereines gedacht.Schützenmeister Hugo Konrad ging dann in seinem Bericht auf die vergangene und die aktuelle Situation des Vereines und des Schützenwesens allgemein ein. Hier gilt es sich dem neuen Zeitgeist und der veränderten Lebensart unserer Bürger zu stellen um nicht in die Bedeutungslosigkeit zu versinken. Auch wird es immer schwieriger Jugendliche zu motivieren, auch hier gilt es neue Wege zu gehen. Das wir auf dem richtigen Weg sind könne man ja an unserer neuen Schülermannschaft sehen.Anschließend wurden die Rechenschaftsberichte vom Schriftführer, Sportleiter und Kassier verlesen und mit viel Beifall bedacht.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft übernahm Bürgermeister Manfred Schüssler als Wahlleiter die Neuwahlen.

Ergebnis der Neuwahlen:

1. Schützenmeister Hugo Konrad
2. Schützenmeister Robert Seus
Schriftführer Horst Müller
Kassier Bernd Kram
Beisitzer: Karl Fath
Peter Ascher
Bernhard Ott
Roland Rauch
Pistolenwart  Werner Weitz
Jugendleiter Jochen Beissler
Hugo Konrad
Fahnenträger  Richard Müller
Jugendvertreter Johannes Schuck
Vergnügungsausschuß Peter und Maria Ascher, Petra Schuck, Klaus Sack
Gemeindeblatt  Birgit Dommain

Schützenmeister Konrad bedankte sich bei allen neugewählten Funktionsträger für Ihre Bereitschaft mitzuarbeiten und gab noch verschiedene Punkte und Termine bekannt.Um 21.35 Uhr wurde die Versammlung mit einem 3-fachen „Gut Schuß“ beschlossen.