Sebastian Ronalter ist Team-Europameister mit der Feldarmbrust

                   

Sebastian Ronalter

Siegerehrung Feldarmbrust Mannschaft
1. Deutschland 2. Frankreich 3. Russland

Bei den Europameisterschaften in Innsbruck konnte die deutsche Nationalmannschaft mit der Feldarmbrust sensationell den 1. Platz belegen und so favorisierte Nationen wie Kroatien, Frankreich und Russland auf die Plätze verweisen.

Sebastian war mit seinem sehr gutem  Einzelergebnis von 853 Ringen maßgeblich an diesem tollen Erfolg beteiligt.

Mannschaftsergebnis:   2569 Ringe

Benjamin Bessert           867 Ringe

Sebastian Ronalter         853 Ringe

Karl-Heinz Blumentritt     849 Ringe

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian und seinen Teamkollegen!

 

Noch besser lief es für unseren prominenten Neuzugang           

Franziska Peer

Franziska Peer

 Franziska konnte für das Austria-Team insgesamt 5 Medaillen

erringen!

Einzelergebnis:      2 x Gold + 1 x Silber

Team:                       1 x Gold + 1 x Silber

Auch Ihr herzlichen Glückwunsch!

Bayernligasaison 2013/2014 im Luftgewehr

Nach der „verletzungsbedingten Zitterpartie“ im letzten Jahr, wo wir im letzten Wettkampf  gerade noch den Klassenerhalt geschafft haben, hoffen wir in diesem Jahr auf mehr Erfolg, Glück und auf weniger verletzungsbedingter Ausfälle.

Durch den Weggang von Selina Schrüfer, einem unserer Oberfrankemädels waren wir auf der Suche nach Ersatz. Hier noch einmal ein Dank an Selina für die 3 schönen Jahre mit Ihr

Unser Gerüst steht ja mit den bewährten Schützen Johannes Schuck, Jochen Konrad, Melanie Jungmichel und Sebastian Ronalter. Neu kam im letzten Jahr Jonas Englert aus unserer zweiten Mannschaft dazu.

Durch unsere Armbrustschießen habe wir schon länger Kontakt zu der Schützin

                             Franziska Peer aus Wörgl/Tirol.

Sie ist amtierende Weltmeisterin mit der 10 Meter und der 30 Meter Armbrust und Mitglied der Österreichischen Nationalmannschaft. Außerdem ist Sie Österreichische Staatsmeisterin mit der Mannschaft im Luftgewehr. Sie wird uns mit Ihrem Trainer Markus Bichler in der neuen Saison punktuell verstärken und wir erhoffen uns dadurch einen Leistungsschub.

Da wir ja die meisten Wettkämpfe im Nürnberger-Ingolstädter Raum schießen, hat Franziska zum Schießort näher als wir von Hausen.

Wir freuen uns auf unseren prominenten Zugang und wünschen Ihr und unserer Mannschaft

viel Erfolg in der neuen Runde“!

 

Sebastian Ronalter im Nationalteam bei der Europameisterschaft 2013 in Innsbruck!

Aufgrund seiner sehr guten Ergebnisse bei der Deutschen Meisterschaft wurde Sebastian Ronalter nach 2009 nun schon zum 2. Mal in die Nationalmannschaft zur Europameisterschaft eingeladen.

Sebastian schießt dort im Deutschen Team und wir wünschen ihm selbstverständlich „Gut Schuss“ und ein Ergebnis das in persönlich zufrieden stellt. Vielleicht fällt es ihm ja leichter, da dieser Wettkampf auf unsere Scheibenständer aus Hausen geschossen wird. Mit der Spedition nach Innsbruck gebracht, werden sie dort unter Anleitung von unserem Schützenmeister Hugo Konrad, für die EM aufgestellt.

Wir wünschen Sebastian viel Erfolg und das er vielleicht wie Armin im letzten Jahr  von der WM (Bronzemedaille mit der Mannschaft), ebenfalls mit einer guten Platzierung nach Hause kommt.

Deutsche Meisterschaften 2013 ein großer Erfolg!

Nach 2010 und 2011 war der Schützenverein Hausen wieder mit der Ausrichtung der „Deutschen Meisterschaften 2013“ mit der Feldarmbrust vom DSB beauftragt. Gleichzeitig mit der Deutschen Meisterschaft wurde der international ausgeschriebene „Räuberlandpokal“ ausgetragen. Schießort war diesmal der Sportplatz im Nachbarort Roßbach. Herrlich und geschützt im Wald liegend war es der optimale Austragungsort und auch für das Auge eine tolle Sache.

Zur Deutschen Meisterschaft waren 64 Schützen und für den

Räuberlandpokal 29 Schützen aus dem befreundeten Ausland gemeldet. Dies waren die kompletten Nationalmannschaften von Frankreich, Kroatien und Österreich, sowie ein Starter aus Ungarn.

Bei den Wettkämpfen machte vor allem die große Hitze von teilweise 40 Grad den Teilnehmern zu schaffen. Trotz dieser hohen Temperaturen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt und auch unsere Hausener Schützen waren mit ihren sehr guten Ergebnissen erfolgreich.

Im Einzel der Schützenklasse belegte Sebastian Ronalter einen sehr guten 3. Platz und qualifizierte sich dadurch auch für die Europameisterschaften in Innsbruck.

Mit der Mannschaft wurde es wieder sehr knapp und wir mussten uns als Titelverteidiger mit nur 4 Ringen der Mannschaft von Ober-Roden geschlagen geben und belegten den ebenfalls sehr guten  2. Platz. Die Mannschaft schoss in der Besetzung Armin Berninger, Sebastian Ronalter und Jochen Konrad.

Armin Berninger bewies in der Altersklasse seine Zugehörigkeit zur Spitze und belegte ebenfalls einen sehr guten 2. Platz. Hier kann man schon erkennen, dass unsere Schützen einen guten Tagen immer vorne mitmischen können.

Erfreulich von unserer Seite aus, waren auch die Starter unserer 2. und 3. Mannschaft die alle gut Ergebnisse erzielten. Hervorheben möchte ich hier Richard Müller, der in einem offiziellen Wettkampf zum ersten mal die Marke von  800 Ringe übertraf. Weiter so und dann sind wir gut gerüstet fürs nächste Schützenjahr.

Unsere Gäste nutzten den Wettkampf zur Vorbereitung auf die EM und glänzten mit sehr guten Ergebnissen. Ein Dankeschön an alle für Ihr kommen.

Ein Dankeschön auch an alle fleißigen Helfer des Schützenvereins, der Gemeinde Hausen, unseren Sponsoren, dem bay. Fernsehen (BR3) für seine Berichterstattung und den Sportfreunden aus Roßbach für die Überlassung ihres Sportgeländes.