Erste Bayerische Meisterschaften mit der Feldarmbrust

Unser Schützenverein richtete die 1. Bayerische Meisterschaft mit der Feldarmbrust aus.
Dieses Sportereignis war gleichzeitig die Generalprobe für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft
am 10.07.2010 bei uns am Sportgelände.
Erfreulicherweise konnte unser Landesarmbrustreferent Josef Beckmann aus Fürth, 15 Schützen am Start begrüßen.
Die einzelnen Teilnehmer kamen aus Unterfranken, Mittelfranken, Oberbayern und Schwaben.
Unsere Schützen aus Hausen belegten im Einzel mit Jochen Konrad den 1. Platz und mit Sebastian Ronalter den 2. Platz.
Dritter wurde mit Markus Koch ein Schütze aus Oberbayern.
Mit der Mannschaft konnten wir in der Besetzung Sebastian Ronalter, Armin Berninger und Jochen Konrad ebenfalls den 1. Platz
belegen. Die Mannschaft aus Untermeitingen/Schwaben, belegte den 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an die Schützen und an die fleißigen Helfer, dass diese Meisterschaft zu einem vollen Erfolg wurde.
Wenn unsere Schützen weiterhin so eifrig trainieren und das Glück noch ein bischen mitspielt, könnte eine gute Platzierung
bei den Deutschen Meisterschaften möglich sein. ” Gut Schuß” dafür von allen Vereinsmitgliedern.II. Mannschaft Meister in der Bezirksklasse Beim alles entscheitenden Wettkampf gegen den starken Gruppenzweiten aus Schimborn konnte unsere 2. Mannschaft ihr hohes Potential abrufen und Meister in der Bezirksgruppe mit dem Luftgewehr werden. Um den möglichen Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen, muß nun in einem Aufstiegskampf gegen den Meister aus der Gruppe “Mitte” gewonnen werden. Sollte die Mannschaft weiter so motiviert und stark schießen wie in der abgelaufenen Runde, ist der Aufstieg möglich. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden zum Abschluß sehr gute 1530 Ringe erzielt. Beim letzten Wettkampf überzeugte Sebastian Ronalter mit 388 Ringen, Armin Berninger schoß 383 Ringe, Jochen Beißler 381 und Tobias Kraft 378 Ringe. Die Stärke dieser Mannschaft liegt in der Ausgeglichenheit und dem absoluten Siegeswillen. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück zum Aufstiegskampf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


8 + = zwölf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>