Hausen dominiert die Bezirksmeisterschaften im Luftgewehr

Nach dem sensationellen Bezirksrekord im letzten Jahr, galt es heuer bei den Unterfränkischen Meisterschaften in Kleinlangheim unsere Stellung zu behaupten oder gar auszubauen.

Und wieder war das Luftgewehr die Paradedisziplin unserer Schützen.

Unsere 1. Mannschaft mit den Schützen Johannes Schuck, Jochen Konrad und Lorenz Gluth erzielten einen Schnitt von 391 Ringen und wurden mit einem Topp-Ergebnis von 1173 Ringen erneut Unterfränkischer Mannschaftsmeister.

Im Einzel siegte unser Lorenz Gluth mit sehr guten 396 Ringen überlegen. Sebastian Ronalter schoß ebenfalls überragend und erzeilte mit persönlichem Rekord von 392 Ringen den sehr guten 3. Platz im Einzel. Johannes Schuck wurde mit 390 Ringen sechtster und Jochen Konrad belegte mit 387 Ringen den 9. Platz. Ebenfalls sehr gut schoßen Jonas Englert mit 384 Ringen, Nico Müller mit 383 Ringen und Jochen Beißler mit 380 Ringen.

Dadurch belegte unsere 2. Mannschft mit nur einem Ring  unterschied den undankbaren 4. Platz.

Alleine sechs Schützen aus Hausen unter den ersten 20 bei den Unterfränkischen, das ist schon etwas besonderes und einmaliges.

Aber auch unser Nachwuchs kann sich sehen lassen. Bianca Mayer belegte mit sehr guten 379 Ringen einen tollen 4. Platz bei den Junioren B und lisa Weitz schoß gute 367 Ringe bei den Junioren A.

Unser Senior Walter Neuberger ist schon Jahre die Beständigkeit in Person und belegte im Einzel den 6. Rang und mit der Mannschaft den 2. Platz.

 

Einen Tag vor dem Luftgewehr wurden in Schöllkrippen die KK-100 Meter stehend Meisterschaften ausgetragen. Leider wurde von unserem gau ein Meldefehler begangen und unsere Schützen konnten dadurch keine Mannschaft bilden. Obwohl dadurch etwas Frustration aufkam belegten sie im Einzel doch noch hervorragende Plätze und zeigten ihr Ausnahmekönnen.

Johannes Schuck wurde mit 291 Ringen im Einzel zweiter, Jochen konrad wurde mit 288 Ringen vierter und Sebastian Ronalter mit ebenfalls 288 Ringen fünfter.

Hier kann man leicht erkennen was mit einer Mannschaft möglich gewesen wäre.

Das waren jetzt die Ergebnisse vom ersten Wochenende der Meisterschaften. Herzlichen Glückwunsch.

Mögen für unsere Kleinkaliber und Armbrustschützen die Meisterschaften so erfolgreich weitergehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


− 5 = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>