1. Wettkampfwochenende in der Bayern-Liga

Zum Start in die Bayern-Liga gab es gleich zwei Niederlagen für unsere unerfahrene Mannschaft.
Im 1. Wettkampf gegen die Mannschaft aus Titting hätten wir schon voll Punkten müssen, jedoch
hatte Jochen Konrad auf Position 1 für Hausen leider einen rabenschwarzen Tag erwischt und schoß nur 381 Ringe.
Sein Gegner schoß 386 Ringe: Bei normalem Verlauf wäre das für Jochen kein Problem gewesen. So jedoch wurde der Punkt abgegeben
und wir verloren mit 2:3 Punkten. Hier sei noch erwähnt das Armin seinen Kampf unglücklich mit nur einem Ring Rückstand verlor.
Unser Neuling in der Mannschaft, Markus Schuck, schoß sehr gute 386 Ringe an Position 5, verlor aber ebenfalls seinen Kampf.
Ergebnisse:           Jochen Konrad            381 Ringe/verloren
                             Kristina Hagen            389 Ringe/gewonnen
                             Johannes Schuck        391 Ringe/gewonnen
                             Armin Berninger           386 Ringe/verloren
                             Markus Schuck           386 Ringe/verloren
Auch wenn wir im ersten Durchgang das tagesbeste Ergebnis aller Bayernliga-Nord-Mannschaften schossen, die Punkte sind weg.
Beim 2. Wettkampf mußten wir gegen den Meisterschaftsfavoriten Burglauer antreten und hatten keine Chance den Kampf zu gewinnen.
Bis auf Johannes Schuck, der seinen Wettkampf mit einem Stechschuß gewann, verloren alle anderen Schützen aus Hausen ihre Einzel.
Endstand war hier 1:4 für Burglauer.
Ergebnisse:           Jochen Konrad            386 Ringe/verloren
                             Kristina Hagen            385 Ringe/verloren
                             Johannes Schuck        385 Ringe/Stechschuß gewonnen
                             Armin Berninger           384 Ringe/verloren
                             Markus Schuck            384 Ringe/verloren
Wieder schossen wir eines ber besten Mannschaftsergebnisse, aber es reichte nicht zu Sieg.
Wir wußten ja schon im Vorfeld dass wir gegen die beiden stärksten Mannschaften der Bayern-Liga schießen müssen. Jetzt gilt es in den nächsten Kämpfen
auch mit Punkten zu überzeugen. Unser Ersatzmann des ersten Wettkampftages, Sebastian Ronalter, schoß im ersten Durchgang 378 Ringe. Leider konnte er
beim 2. Wettkampf nicht mehr mitschießen, da die Heimmannschaft aus Burglauer darauf beharrte, dass ihre zwei Ersatzleute mitschießen. Als Gastgeber hätten
wir hier von unseren Schützenkameraden aus Burglauer mehr Fingerspitzengefühl erwartet. Beim Unterfranken-Liga Kampf im letzten Jahr gab es bei uns nie
ein Problem ihre Ersatzleute mitschießen zu lassen. Sicher war das alles keine böse Absicht, aber diese Verhaltensweise gibt uns zu denken.
Gut Schuß für die nächsten Wettkämpfe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


7 − = sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>